Friendscout24 mit neuem Claim

Jetzt wird „#gekribbelt“. Passend zum Frühling erscheint das Partnerportal Nr. 1 mit einem neuen Claim, der den Kunden zum „Kribbeln“ verleiten soll. Die am Montag erschienene Kreativkampagne zeigt, dass das Online-Dating bereits vor dem ersten Begegnen schon voller Gefühle ist.

Friendscout24 setzt auf neue Impulse

Doch warum ist dieses „Kribbeln“ gerade etwas Neues, oder Besonderes? Viele Werbespots fürs Online-Dating beziehen sich auf das Darstellen von glücklichen Paaren. Damit sind sie nicht mal alleine, denn auch u.a. die Lebensmittelindustrie hat Interesse an diesem positiven Bildnis. Friendscout24 versucht in dieser Eintönigkeit ein neues Zeichen zu setzen. Die Kampagne, die ab Montag nicht nur Online, sondern auch im TV und den Printmedien zu sehen ist, beschreibt die Situation vor der eigentlichen Beziehung – die schönen Momente vom ersten Chat bis zum ersten Date.

Alter Song und Hashtag

Der neue Werbespot ist eine Kombination aus großen Gefühlen, dem Evergreen „Dieses kribbeln im Bauch“ von Pe Werner und dem Wink der Moderne in Form eines Hashtags. „Wir zeigen die Partnersuche als etwas unverkrampftes“, berichtet Axel Thomsen, der Verantwortliche für die neue Kampagne, über die Erneuerungen. Alles in allem hat der Claim von Friendscout24 das Potential in die Alltagssprache überzugehen und somit die „Werbetrommel“ weiter anzurühren. Wenn man sich die kürzlich veröffentlichte Studie vom Singleboersen-Vergleich.de zum Thema „Vom Online-Dating zum Traualtar“ genauer betrachtet, dann könnte dies durchaus möglich sein. Demnach werden heutzutage mehr als 16 Prozent aller Ehen im Internet gestiftet. Auch wenn nicht jeder Partnersuchende sein Glück beim Online-Dating findet, hat das Konzept sein Erfolg. Die neue Kampagne richtet sich an die Zielgruppe 27-59 Jahre mit geplanten TV-Spots auf den gängigsten Sendern wie Pro7, RTL, Sat1 etc. sowie in Frauenmagazinen.

Und hier ist der neue Werbespot. Viel Spaß beim Anschauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.